Erneuerung Alters- und Pflegeheim Aaheim, Aadorf

Tiefgreifender Umbau und Erweiterung

Bauherrschaft Gemeinde Aadorf

Wettbewerb 1. Preis 2000, Fertigstellung 2006

Planung, Kostenplanung, Bauleitung und Gesamtleitung

Anlagekosten BKP 1-9 9.5 Mio CHF

Transformation der Siebzigerjahre

Mit dem Umbau und der Erweiterung des Alterszentrums Aaheim wird die Bausubstanz aus den Siebzigerjahren weitergebaut. Es wurden innen und aussen wesentliche Teile verändert und hinzugefügt, aber auch beträchtliche Teile des Bestehenden belassen. So suchten wir eine Transformation zu einem neuen Ganzen, welche sich der Vergangenheit und der Zukunft dieses Gebäudes gleichermassen verpflichtet.
Das kräftige, vielgliedrige Gebäude wurde mit einer Strategie des Überformens, Hinzufügens und Entfernens zu einem skulpturalen Gesamtvolumen überformt. Die vereinheitlichende Horizontalität der Fassade verstärkt die expressive Wirkung des Gebäudekörpers. Zur Strasse ist das Gebäude hochaufragend und flächig geschlossen, während er sich nach Süden mit gestaffelten und mit Freitreppen verbundenen Terrassen zum Park öffnet. Das ganze Haus wurde mit einer Aussendämmung und im Bereich des Umbaus mit neuen Fenstern versehen. Die charakteristische bronzefarbige Eloxierung der bestehenden Aluminiumfenster wurde weitergeführt und verbindet sich harmonisch mit dem neuen warmen Grauton des Verputzes und mit den Farben des Parks.